selfmade iNstrUmenTs - kLangperformance -  stahlbassharpynoise+drone+metalgrind- free improvisation - stahlklangskuLpturen  -  experimental research - opeN soundsourcage fuel recycliNg project - gender research expedition
sqUart-projekt
Sonntag, März 18th, 2012

squart

squart ist ein kollektiv experiment in dem sich eine reihe unterschiedlicher ansätze vereinen.

squart ist ein grosser unteilbarer/ungeteilter raum. jeder kann die ganze fläche in kommunikation mit den anderen frei benutzten. es gibt keine abschliessbaren ego räume. nur die persönlichen werkzeuge oder produkte können, sollten in selber herzustellenden stauräumen gesichert werden.

so eröffnet sich die möglichkeit mit dem eigenen ego grossflächig zu experimentieren. wie weit bin ich bereit zu teilen? wo ist meine grenze? weiweit kann ich zulassen meine grenze zu überschreiten um dem den anderen den raum zu geben den ich auch gern habe. die freude am ungeteilten raum.

im übertragenen sinn oder sozialpolitisch hat es zu tun mit dem blick auf die zunehmende separation der menschen. jeder hinter der eigenen tür, fernseher, computer, auto. der „besessene“ virtuelle raum.
die angst einer nimmt mir „meins“ weg. materiell als auch menschlich gesehen.

squart ist ein grosser raum der auch ein marktplatz sein kann auf dem wir und andere selbsthergestellte eigene produkte zeigen und auch zum verkauf anbieten können.
die rahmen bedingungen definieren wir selbst.
es ensteht eine situation der konkurrenzfreiheit die in einem kreativen selbstfindungprozess sehr wichtig sein kann.

squart ist ein raum für ungewöhnliche performance experimente aller art.
konzerte mit wundersamen instrumentarium. neue musikrichtungen erkunden sich selbst.
intermediale zusammenarbeit verscheidener medien wie zb. musik, skulptur. klangskulptur. video
modedesignexperimente finden neue präsentatitionsformen zb. in verbindung mit experimenteller musik.

squart braucht leute die selber kreativ entscheidungen in der/für die gruppe und für sich selber treffen. fähigkeiten miteinbringen.
es gibt keinen chef. es gibt aber situatitionen in den jemand der fähigkeiten hat die für das überleben/weiterkommen des projektes etc. im moment sehr wichtig sind die gruppe lenkt.
dann wieder in die gruppe zurücktritt.

yann keller 29.11.2008 berlin

goto::: squart_website


Posted in yk Tags: ,